HEADER_ALT_TEXT


Pearl Querflöten

Firmengeschichte.
1968 gründete die japanische Firma Pearl Musical Instrument Co. in Chiba, Japan, eine Werkstatt zur Herstellung von Querflöten. Der Flötenbau war von Anfang an eine Seitenlinie der Pearl Produktpalette, außer Querflöten werden bei Pearl keine weiteren Blasinstrumente hergestellt. Aufgebaut wurde die Produktion von Pearl Querflöten von dem auch heute noch für Pearl tätigen Flötenbaumeister Tatsumi Shimoyama, der bis heute – zusammen mit Shigeki Hirose – für den Qualitätsstandard der Flöten verantwortlich ist. Shimoyama hatte den Flötenbau bei Muramatsu gelernt.
Die ersten Pearl Querflöten kamen 1971, kurz nach Yamaha, mit einem Programm von Schülerflöten auf den deutschen Markt. Genau wie die Yamaha Flöten waren sie schnell für ein hervorragendes Verhältnis zwischen Preis und Qualität bekannt. Anfang der 1980er Jahre begegnete man der für den Bereich der Schülerflöten bedrohlichen Preisentwicklung mit dem Aufbau eines Tochterbetriebs in Taiwan. Mitte der 1980er Jahre erweiterte Pearl sein Programm um hand made Spitzeninstrumente, die weiterhin im Stammwerk in Chiba hergestellt wurden (und werden). Pearl beschäftigt heute über 30 Mitarbeiter im Flötenbau. Ein Markenzeichen der Pearl Querflöte seit 1972 ist die „pinless construction“. Dies ist ein charakteristisches Baumerkmal der Pearl Flöten, das seither konsequent beibehalten wird; in jüngster Zeit gibt es vergleichbare Konstruktionen von anderen renommierten Herstellern. Die genaue Bedeutung ist den wenigsten Flötisten klar und soll hier noch einmal genauer erläutert werden: Bei jeder Querflöte gibt es drei Gruppen von Klappen, die jeweils auf eine gemeinsame Achse montiert sind: a/b-Klappe linke Hand, die vier Klappen der rechten Hand und die Trillerklappen. Hierbei wird ein Teil der Klappen traditionell durch kleine Stahlstifte mit der stählernen Achse fest verbunden („gestiftete Mechanik“). Pearl verzichtet ganz auf diese Stifte. Teils werden sie durch kleine Inbusschrauben ersetzt (rechte Hand, Trillerklappen), teils konnte durch Änderung des Klappendesigns („Brückenmechanik“) eine feste Verbindung mit der Mittelachse ganz vermieden werden (Verbindung B-Klappe/B-Trillerhebel). Dies ermöglicht ein leichtes Zerlegen der Mechanik beim Service. Wer gelegentlich fest gerostete oder zu kurze Stifte möglichst ohne sichtbare Spuren herausschlagen muss, um die Mechanik einer Flöte zu zerlegen, weiß dies zu schätzen. Ein weiteres Baumerkmal, das die Pearl Flöten von Anfang an auszeichnete, ist das, was bei Pearl als „one piece core bar“ bezeichnet wird. Auch dieses Baumerkmal soll noch einmal ganz genau erklärt werden: Bei dem „one piece core bar“ geht es um die Stahl-Achse, die – parallel zu der Trillerklappen-Achse – den größten Teil der Mechanik des Hauptstücks trägt. Bei allen anderen Herstellern ist diese Achse dreigeteilt: Eine kurze Achse führt durch die kleine C-Klappe bis zum nächsten Achsböckchen. Die Spitze dieser Achse bildet die Lagerung des zweiten Achsabschnitts. Dies ist der erste neuralgische Punkt, an dem im Laufe der Jahre Verschleiß eintreten kann. Der zweite Verschleißpunkt ist der so genannte „king post“, der die Lagerung des zweiten und dritten Achsabschnitts (Achse für die Klappen der rechten Hand) bildet. Die Lagerung der beiden Achsen im „king post“ ist ein kritischer Punkt jeder Flöte; sie entscheidet über frühen Verschleiß oder langes Leben der Mechanik. Bei Pearl Flöten reicht eine einzelne lange Achse bis zum „king post“ herunter; sie hat dort eine Spitze, welche in eine entsprechende Bohrung der unteren Achse ragt und so deren Lagerung bildet. Der „king post“ ist entlastet; er hält beide miteinander verbundenen Achshälften nur noch in Position. Die Gefahr von Verschleiß wird durch diese Konstruktion reduziert.
Im Jahre 2000 kamen die ersten Querflöten der „Quantz“-Serie auf den deutschen Markt. Auch für den Bereich einfacher versilberter Schülerflöten wurde die Produktion auf Spitzdeckel-Klappen umgestellt. Das war ein ungewöhnlicher Schritt, bis dato waren bei sämtlichen Fabrikaten, die in der Herstellung aufwändigeren und als stabiler geltenden Spitzdeckel-Klappen den handgemachten Flöten höherer Preisklassen vorbehalten. Die „Quantz“-Serie war so erfolgreich, dass sie 2003 auf Silberkopf- und Silberrohr-Modelle erweitert wurde. Diese Modelle waren Gegenstand eines ausgiebigen Tests in sonic 6.2003.




Pearl Querflöte Modell Cantabile CD925RE, Vollsilber

Pearl Querflöte Modell Cantabile CD925RE, Vollsilber

Pearl Querflöte  Cantabile, Handgefertigt  Modell:  CD925E / RE  Kopfstück, Korpus, Fuß und Mechanik: Sterlingsilber ...

€ 4,395.00

... weitere Infos
Pearl Querflöte Modell Dolce 695, Handgefertigt

Pearl Querflöte Modell Dolce 695, Handgefertigt

Pearl Querflöte, Handgefertigt  Modell: Dolce 695  Kopfstück:  Sterlingsilber  Korpus, Fuß und Klappen: Neusilber versilbert gezogene...


Fur Preis anfragen

... weitere Infos
Fur Preis anfragen
Pearl Querflöte Modell Dolce 695-VIGORE, Handgefertigt

Pearl Querflöte Modell Dolce 695-VIGORE, Handgefertigt

Pearl Querflöte, Handgefertigt Modell: Dolce 695-VIGORE  Kopfstück:  Vollsilber mit 3 K Gold Mundlochplatte Korpus, Fuß und Klappen: Neusilber...

€ 2,875.00

... weitere Infos

Pearl Querflöte Modell Elegante 795, Handgefertigt

Pearl Querflöte Modell Elegante 795, Handgefertigt

Pearl Querflöte  Elegante, Handgefertigt  Modell:  795 E / RE Kopfstück, Korpus und Fuß: Sterlingsilber Mechanik: Neusilber...


Fur Preis anfragen

... weitere Infos
Fur Preis anfragen
Pearl Querflöte Modell Elegante 795-VIGORE, Handgefertigt

Pearl Querflöte Modell Elegante 795-VIGORE, Handgefertigt

Pearl Querflöte  Elegante, Handgefertigt  Modell:   795-VIGORE  Kopfstück:  3K Gold  MundlochplatteKorpus und Fuß: Sterlingsilber ...


Fur Preis anfragen

... weitere Infos
Fur Preis anfragen
Pearl Querflöte Modell Quantz PF-501E

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-501E

Querflöte  Pearl Flute   Modell:  PF-501E   Korpus, Fuß und Klappen: Neusilber versilbert  geschlossenen...

€ 399.00


Maximal: 1

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-505 Largo/Forza

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-505 Largo/Forza

Pearl Querflöte mit  Largo oder Forza Kopfstück  Modell: Quantz PF505 E/RE/EU/REU/EUS/REUS Neusilber versilbert Kopfstück: gerade oder/und...

€ 699.00

... weitere Infos
Pearl Querflöte Modell Quantz PF-525

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-525

Pearl Querflöte Modell: Quantz PF-525E/REKorpus, Fuß und Klappen: Neusilber versilbert Mundlochplatte und Kamin: Vollsilber Spitzdeckelmechanik ...


Fur Preis anfragen

... weitere Infos
Fur Preis anfragen
Pearl Querflöte Modell Quantz PF-525E

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-525E

Pearl Querflöte Modell: Quantz PF-525E  Mundlochplatte und Kamin:  Vollsilber  Korpus, Fuß und Klappen: Neusilber...

€ 450.00


Maximal: 1

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-665 Largo/Forza

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-665 Largo/Forza

Pearl Querflöte mit Largo oder Forza Kopfstück Modell: Quantz PF-665E/RE/RBEKopfstück: Vollsilber Korpus, Fuß und Klappen: Neusilber versilbert...

€ 1,299.00

... weitere Infos
Pearl Querflöte Modell Quantz PF-765

Pearl Querflöte Modell Quantz PF-765

Pearl Querflöte Modell: Quantz PF-765E/RE/RBEKopfstück Korpus und Fuß: Vollsilber Klappen: Neusilber versilbert Spitzdeckelmechanik ...


Fur Preis anfragen

... weitere Infos
Fur Preis anfragen




Sprachen

Deutsch  English  

Hersteller

Wer ist online

Zur Zeit sind 20 Gaste online.
Aus Sicherheitsgrunden werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 44.201.72.250
Copyright © 2023 Zauberfloete-Mannheim.